Sie befinden sich hier:Startseite Pressecenter Pressemeldungen Wertermittlung, aber richtig

Wertermittlung, aber richtig

Berlin, den 30. November 2015|Kooperationsverbund Unternehmensübergaben lädt mit Young Professionals im VBI zu Vortragsveranstaltung am 13. Januar 2016 in Berlin - Wertermittlung, Konzeption und Finanzierung stehen im Mittelpunkt.

“Wertermittlung, Konzeption und Finanzierung, aber richtig!” ist der Titel einer Vortragsveranstaltung am 13. Januar 2016 in Berlin. Veranstalter sind die Young Professionals im VBI sowie der vom Bundesverband deutscher Unternehmensberater und Verband Beratender Ingenieure getragene “Kooperationsverbund Unternehmensübergaben”. Im Mittelpunkt stehen die Bewertungsmethoden für Planungsbüros und die Konzeption des Nachfolgeprozesses mit Best-Practice-Beispielen. Auch wird es darum gehen, was Büroinhaber in Vorbereitung des Verkaufs unbedingt beachten sollten. Die Referenten des Kooperationsverbunds sind durchweg Experten in der Bewertung bzw. bei Verkäufen von Ingenieur- und Architekturbüros.

Daneben nimmt die Finanzierung des Bürokaufs in der Veranstaltung breiten Raum ein. Zunächst werden die umfangreichen Fördermöglichkeiten für Ingenieure und Architekten vorgestellt. Wie die Finanzierung konkret aus Sicht der Hausbank aussieht, erläutert Dr. Christian Segal, Leiter des KompetenzCenters Gründungen und Unternehmensnachfolge der Berliner Sparkasse, mit hilfreichen praktischen Tipps – sowohl für Nachfolger als auch für Verkäufer der Planungsbüros.
Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet für VBI-Mitglieder 90 Euro, für externe Teilnehmer 120 Euro, jeweils zzgl. Mwst. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Das detaillierte Programm mit Veranstaltungsort und Anmeldebogen finden Sie unter www.vbi.de/termine. Weitere Informationen zum VBI-Service rund um das Thema Nachfolge finden Sie im Infopool unter www.vbi.de. Für Fragen wenden Sie sich bitte an Martina Gabriel, VBI-Geschäftsstelle, gabriel@vbi.de.

Ihre Ansprechpartnerin
Ines Bronowski
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 260 62-230