Sie befinden sich hier:Startseite Pressecenter Pressemeldungen BIM-Leitfaden für die Planungspraxis

BIM-Leitfaden für die Planungspraxis

Berlin, den 30. September 2016|VBI legt Empfehlungen für Planer und Auftraggeber vor.

Pünktlich zur ExpoReal in München hat der Verband Beratender Ingenieure VBI heute seinen „BIM-Leitfaden für die Planerpraxis“ vorgestellt. Mit der Broschüre will der VBI die Rolle der planenden Ingenieure im sich durch die Digitalisierung des Planens und Bauens verändernden Planungsprozess stärken. Der Leitfaden definiert dazu aus Planerperspektive Verantwortlichkeiten, Auftraggeberpflichten und Voraussetzungen zur Anwendung digitaler Planungsmethoden im Zuge der Einführung von Building Information Modeling BIM.
Die mit BIM verbundene Hoffnung, künftig anhand eines detaillierten digitalen Modells Bauvorhaben reibungslos und fehlerfrei abwickeln und effizient bewirtschaften zu können, setzt voraus, dass die Planer sich die neue Methodik aneignen und sicher beherrschen. Um so wichtiger ist es, dass die Ingenieure daran mitwirken, Werkzeuge und Regularien der modellbasierten Planung so zu definieren, dass diese ihnen bei der Arbeit und dem Projekt insgesamt, also auch Auftraggebern und Betreibern, nutzen. Dabei versteht sich der VBI-Leitfaden „als praktische Handreichung zur Anwendung von BIM sowohl für Planer als auch Auftraggeber“, wie VBI-Präsident Dr.-Ing. Volker Cornelius im Vorwort betont.

Der „BIM-Leitfaden für die Planerpraxis“ (DIN A 5 Broschur) umfasst 16 Seiten, kostet 10 Euro einschließlich MwSt. zzgl. Versandkosten (VBI-Mitglieder zahlen 7 Euro) und kann hier bestellt werden.

Ihre Ansprechpartnerin
Ines Bronowski
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 260 62-230