Aktuelles VBI-Präsident Thiele in den BFB-Vorstand gewählt

Foto: Ines Escherich

Foto: Ines Escherich

VBI-Präsident Jörg Thiele ist am 11. April auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Freien Berufe (BFB) neu in den Vorstand gewählt worden. Der VBI schätzt die Dachorganisation der Freiberuflerverbände und -kammern als starke Stimme bei der Vertretung der berufspolitischen Mitgliederinteressen in Deutschland und Europa. Die Mitarbeit im BFB trägt dazu bei, wichtige Themen und Anliegen der VBI-Ingenieure in aktuelle gesellschaftspolitische Debatten, in Gesetzgebungs- und Normungsverfahren einzubringen.

Mit überwältigender Mehrheit wurde RA Prof. Dr. Wolfgang Ewer, Präsidiumsmitglied des Deutschen Anwaltvereins, als BFB-Präsident im Amt bestätigt. Mit Bundesingenieurkammerpräsident Hans-Ullrich Kammeyer als Vizepräsident, BIngK-Vizepräsident Ingolf Kluge als wiedergewähltem Vorstandsmitglied und dem neu gewählten VBI-Präsidenten  Jörg Thiele sind die technischen freien Berufe in den kommenden zwei Jahren in der BFB-Spitze mit starker Stimme vertreten.

Der VBI-Präsident wird sein neues Amt als  BFB-Vorstand nutzen, um für solche wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einzutreten, die es den Planungsbüros ermöglichen, qualifizierte Ingenieurleistungen im Interesse ihrer Auftraggeber und zur Lösung gesamtgesellschaftlicher Anliegen wie zur Bereitstellung einer verlässlichen Infrastruktur und zum Klimaschutz zu erbringen.

Am Vortag der Mitgliederversammlung feierte der BFB mit Gästen aus seinen Mitgliedsorganisationen sowie Politik und Wirtschaft 70. Geburtstag. 

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de