Aktuelles VBI-Merkblatt zur UVgO

Der VBI hat ein Merkblatt mit Hinweisen zur Vergabe von Planungsleistungen nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) erstellt.

Im Schulterschluss mit weiteren Vertretern von Ingenieuren und Architekten hat der VBI erreicht, dass die umfangreichen Regelungen der UVgO nicht für die Vergabe freiberuflicher Leistungen gelten. Darauf weist § 50 UVgO eindeutig hin. Zwar müssen öffentliche Auftraggeber haushaltsrechtliche Grundsätze beachten, nicht jedoch die Detailvorschriften der UVgO.

Mit dem neuen Vergaberecht im Oberschwellenbereich wurde auch die VOL/A ersatzlos aufgehoben. Die UVgO schließt die Lücke. Im Januar 2017 veröffentlicht, tritt sie erst durch Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschriften zu § 55 BHO in Kraft.

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de