Aktuelles Symposium Tragwerksplanung 2019 - Vision und Konstruktion

Granatkapelle, Zillertal Foto: merz kley partner

Am 27. September findet das inzwischen vierte „Symposium Tragwerksplanung“ in Berlin statt. Unter dem bewährten Motto „Vision und Konstruktion“ thematisiert das vom VBI veranstaltete Symposium anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden.

Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. Der subjektive Zugang der planenden Ingenieure und ihre Ideen und Standpunkte werden vorgestellt und diskutiert. In diesem Jahr liegt bei allen Vorträgen ein Focus auf den Themen Nachhaltigkeit, CO2-Reduktion, Suffizienz und Recyclingfähigkeit der Bauten. Neben Vortragenden aus VBI-Mitgliedsunternehmen wie Bollinger + Grohmann, schlaich bergermann partner und Werner Sobek tragen renommierte Ingenieure aus dem In- und Ausland vor, darunter Paul Fast von Fast+Epp, der unter anderem vom Konzept zur Erhaltung der Multihalle Mannheim berichten wird. 

Das Symposium wendet sich vor allem an Bauingenieure, konstruktiv interessierte Architekten und Studierende. Veranstaltungsort ist die Universität der Künste am Einsteinufer.

Programmflyer

Anmeldung  bitte bis zum 20.September 2019.

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de