VBI-Bundeskongress 2019 - Frühbucherrabatt bis 28. Juli nutzen!

Am 7. und 8. November findet in Bamberg der VBI-Bundeskongress 2019 zum Thema Ingenieurbüro 2030 - Bleibt Kreativität menschlich? statt. Für seine Mitglieder hat der VBI einen günstigen Frühbucherrabatt bis zum 28. Juli eingerichtet. Alle Informationen, Programm, Anmeldung und Zimmerreservierung finden sich auf der Veranstaltungsseite. Mit dem Zukunftsforscher Franz Kühmayer aus Österreich und Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern geben zwei hochkarätige Referenten Impulse für die Veranstaltung. mehr ›

EuGH kippt HOAI-Mindest- und Höchstsätze

Mit seinem Urteil vom 4. Juli hat der EuGH die Mindest- und Höchstsätze der HOAI für europarechtswidrig erklärt. Den Argumenten der Bundesregierung, dass die Mindest- und Höchstsätze der HOAI ein zentraler Baustein für Qualität und Verbraucherschutz sind, ist das Gericht nicht gefolgt. VBI-Präsident Jörg Thiele zeigte sich in einer Presseerklärung enttäuscht darüber, dass der Europäische Gerichtshof den ungeschminkt marktliberalen Ausführungen im Schlussantrag des Generalanwalts gefolgt ist. mehr ›

Gebäudeenergiegesetz - Verband Beratender Ingenieure nimmt Stellung

Der Verband Beratender Ingenieure hat zum Gesetzentwurf der Bundesregierung für das lange erwartete Gebäudeenergiegesetz Stellung genommen. Der VBI begrüßt darin ausdrücklich die Initiative zu einem solchen Gesetz, mit dem Energieeinsparverordnung, Energieeinsparungsgesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammengeführt werden. Allerdings bemängelt der VBI, der Entwurf gehe nicht weit genug, um die Klimaziele für 2030 und 2050 erreichen zu können. Die Ingenieure vermissen insbesondere zukunftsweisende Standards für energetische Qualitäten und Vereinfachung der Nachweisverfahren.  mehr ›

Symposium Tragwerksplanung 2019 - Vision und Konstruktion

Am 27. September findet das inzwischen vierte „Symposium Tragwerksplanung“ in Berlin statt. Unter dem bewährten Motto „Vision und Konstruktion“ thematisiert das vom VBI veranstaltete Symposium anhand herausragender nationaler und internationaler Beispiele die kreative Arbeit der Ingenieure, ihre Ideen bei der Tragwerksentwicklung und der Konzeption von Gebäuden. Besonders interessiert dabei der adäquate Umgang mit den unterschiedlichen verwendeten Materialien ebenso wie die praktische Umsetzung des Tragwerkskonzepts auf der Baustelle. mehr ›

Endspurt - Umfrage zur wirtschaftlichen Lage verlängert

Der Endspurt läuft - noch bis zum 7. Juli haben Sie Gelegenheit, an der aktuellen Umfrage von VBI, AHO und  Bundesingenieurkammer zur wirtschaftlichen Lage der Ingenieur- und Architekturbüros in Deutschland teilzunehmen. Die Befragung besteht aus 20 Fragen und nimmt etwa 10 Minuten Zeit in Anspruch. Ziel der vom Institut der Freien Berufe durchgeführten Erhebnung ist es, aussagekräftiges Datenmaterial zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Planungsbüros zu erhalten. mehr ›

EuGH zur HOAI - Entscheidung fällt am 4. Juli

Am 4. Juli fällt der Hammer. Laut BMWi-Informationen hat der Europäische Gerichtshof EuGH im Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesrepublik Deutschland in puncto HOAI-Mindest- und Höchstsätze den Termin für die Urteilsverkündung veröffentlicht: Am Donnerstag, den 4. Juli, um 9:30 Uhr gibt der EuGH seine Entscheidung bekannt. Für den Fall der Fälle, dass das Gericht gegen die Verbindlichkeit der Honorarsätze entscheidet, wird der VBI seinen Mitgliedern zeitnah mit dem Wirtschaftsministerium, AHO, BIngK und BAK abgestimmte, einheitliche praxistaugliche Empfehlungen zur Verfügung stellen. mehr ›

VBI startet praxisnahe Seminarreihe zur BIM-Einführung

BIM – Building Information Modeling – scheint inzwischen allgegenwärtig, wo immer es um das Planen und Bauen geht. Viele kleine und mittelständische Ingenieurbüros stehen der Digitalisierung noch abwartend gegenüber, verfügen meist auch noch nicht über eigene Erfahrungen mit digitalen Planungsprozessen. Deshalb startet der VBI am 18. Juni in Frankfurt/M. eine Seminarreihe, die vor allem den kleineren Büros Information und Hilfestellung zur Einführung von BIM geben will. mehr ›

VBI-Vorstand Kopper trifft saarländische Spitzenpolitiker

Nach Gesprächen mit dem Ministerpräsidenten des Saarlands Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, zugleich stellvertretende Ministerpräsidentin, im März setzte VBI-Vorstand Jörgen Kopper seine Gespräche mit Spitzenpolitikern des Saarlands am 11. April mit einem Besuch bei Finanz- und Europaminister Peter Strobel fort. Im Mittelpunkt aller drei Gespräche standen die Nachwuchswerbung, die Sorge um die HOAI sowie die Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung des Planens und Bauens. mehr ›

VBI-Präsident Thiele in den BFB-Vorstand gewählt

VBI-Präsident Jörg Thiele ist am 11. April auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Freien Berufe (BFB) neu in den Vorstand gewählt worden. Der VBI schätzt die Dachorganisation der Freiberuflerverbände und -kammern als starke Stimme bei der Vertretung der berufspolitischen Mitgliederinteressen in Deutschland und Europa. Die Mitarbeit im BFB trägt dazu bei, wichtige Themen und Anliegen der VBI-Ingenieure in aktuelle gesellschaftspolitische Debatten, in Gesetzgebungs- und Normungsverfahren einzubringen. mehr ›

VBI präsentiert englischsprachigen Leitfaden Erneuerbare Energien

Der VBI hat am 9. April im Rahmen des „Berlin Energy Transition Dialogue“ 2019 seinen neuen internationalen Leitfaden zur Nutzung Erneuerbarer Energien vorgestellt. Der Leitfaden informiert über Möglichkeiten und Potenziale der verschiedenen Arten Erneuerbarer Energien und erläutert den Stand der Technik bei Gewinnung und Nutzung. Herzstück des Leitfadens ist jedoch die detaillierte Darstellung des Planungsprozesses für Projekte zur Nutzung Erneuerbarer Energien. mehr ›

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de