Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen veröffentlicht

Die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MVV TB) ist am 31. August 2017 erschienen und kann auf der Seite des DIBt heruntergeladen werden.Wie berichtet, hat es im Vorfeld eine kontroverse Debatte gegeben, in der sich der VBI in Übereinstimmung mit weiteren Verbänden der Branche klar gegen die Muster-Verwaltungsvorschrift in der jetzt veröffentlichten Form positioniert hat. mehr ›

EU-Kommission reicht EuGH-Klage gegen HOAI ein

Am 28. Juni 2017 hat die EU-Kommission wie angekündigt die Klageschrift gegen die Bundesrepublik Deutschland beim EuGH eingereicht. Die Rechtssache wird unter dem Aktenzeichen Kommission/Deutschland C-377 17 geführt. Vorangegangen war das Vertragsverletzungsvorverfahren, das sich auch gegen die verbindlichen Mindesthonorarsätze der HOAI und die Beteiligungsbeschränkungen der Landesingenieurgesetze richtete. Das Verfahren kann zwei Jahre dauern. Mit einer Entscheidung des EuGH ist demnach in der ersten Hälfte 2019 zu rechnen. mehr ›

Budgetvorgaben in Ingenieurverträgen

Zunehmend fordern öffentliche Auftraggeber bei Vergabe von Planungsleistungen schon im Ingenieurvertrag die Vereinbarung einer verbindlichen Kostenobergrenze. Zu Budgetvorgaben in Ingenieur- und Architektenverträgen hat Rechtsanwalt Florian Diestelmann einen Fachbeitrag verfasst. Der Autor behandelt die Risiken, die bei Abschluss vertraglich vereinbarter Kostenobergrenzen entstehen und gibt Hinweise für die Verhandlungsstrategie. Der VBI informiert in dem Merkblatt Baukostengarantie seine Mitglieder über unterschiedliche Begrifflichkeiten und rechtliche Folgen. mehr ›

BMVI legt Strategie zur Planungsbeschleunigung vor

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat am 24.05.2017 das Strategiepapier des BMVI vorgestellt und für die nächste Legislaturperiode ein Gesetz zur Planungsbeschleunigung  angekündigt. Das Zwölf-Punkte-Papier ist ein Resultat des Abschlussberichts, den das "Innovationsforum Planungsbeschleunigung" im März 2017 vorgelegt hat und skizziert die Strategie des Bundesministeriums. Diese konzentriert sich auf die Themen Digitalisierung, Verfahrensvereinfachung und praktikables Umweltrecht. mehr ›

VBI-Merkblatt zur UVgO

Der VBI hat ein Merkblatt mit Hinweisen zur Vergabe von Planungsleistungen nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) erstellt. Im Schulterschluss mit weiteren Vertretern von Ingenieuren und Architekten hat der VBI erreicht, dass die umfangreichen Regelungen der UVgO nicht für die Vergabe freiberuflicher Leistungen gelten. mehr ›

Ingenieurtalente - Filmpremiere in Dresden

Mit einer Filmpremiere hat sich der VBI-Ausschuss Konstruktiver Ingenieurbau am 14. März am 27. Dresdner Brückenbausymposiums beteiligt. Andreas Keil, Schlaich Bergermann und Partner, präsentierte den rund 1.400 Symposiumsteilnehmern aus Ingenieurbüros, Bauwirtschaft, Forschung und Verwaltung drei kurze Videoclips, in denen junge Ingenieure Einblicke in ihre Arbeitswelt geben. Mit den Videoclips ging zugleich die vom VBI-Ausschuss Konstruktiver Ingenieurbau initiierte Website "Ingenieur-Talente" online. mehr ›

Honorare für Sachverständige - VBI-Informationsblatt

Die VBI-Fachgruppe der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen hat ein informatives Faltblatt herausgegeben, das als Argumentationshilfe im Gespräch mit Auftraggebern dienen soll. Das vierseitige Blatt im DIN A4-Format kann hier heruntergeladen werden und ist über die VBI-Geschäftsstelle zu beziehen: vbi@vbi.de Tel.: 03026062-0.  mehr ›

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de