Öffentlich bestellte und vereidigte SachverständigeSpezialisten für unabhängige Gutachten: Sachverständige helfen schlichten

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige werden nach einheitlichen Prüfkriterien von den Industrie- und Handelskammern oder Ingenieurkammern vereidigt. Der geleistete Eid verpflichtet sie zur unparteiischen Gutachtenerstattung nach bestem Wissen und Gewissen, verlangt Unabhängigkeit und Schweigepflicht. Voraussetzung für die Bestellung sind: Studienabschluss, persönliche und fachliche Eignung, ausreichende Berufspraxis und "erheblich über dem Durchschnitt liegende Kenntnisse und Fähigkeiten". Auch die Fähigkeit, schwierige Zusammenhänge technischen Laien verständlich und nachvollziehbar darzulegen, zeichnet den Sachverständigen aus.

Komplexe Aufgabenstellungen

Die Aufgaben sind so komplex wie vielseitig: Neben der Beratung - zu Mängelfragen, Sanierungsmöglichkeiten, technischer Kontrolle - nimmt das Schiedswesen breiten Raum ein. Warum sind in einem Bauwerk Schäden aufgetreten? Ist der Umfang abgerechneter Leistungen gerechtfertigt? In welcher Bauphase wurden Fehler gemacht, die zu Mängeln führten?

Bei Gutachten - die häufig für Gerichte oder Versicherungen angefertigt werden - steht zu Beginn die Beweissicherung. Nach den örtlichen Feststellungen folgt die Analyse: Ist der Begutachtungsgegenstand mangelbehaftet? Hat er die zugesicherten Eigenschaften? Ist er fehlerhaft? Wer hat die Mängel verschuldet? Welche Möglichkeiten zur Instandsetzung und Sanierung gibt es? Was kosten sie? Aus all diesen einzelnen Faktoren setzt sich die Bewertung zusammen, die Einfluss auf Vertragsfragen, Haftungsfragen und die weitere Behandlung des strittigen Punktes hat.

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige sind Ihre Partner, wenn es um unparteiische und fachlich kompetente Gutachten geht.

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Aktuelles

Die nächste Tagung der Fachgruppe findet am 26./28. April 2018 in Hamburg statt.

Vergütung

Die Fachgruppe öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige hat im März 2017 einen Leitfaden herausgebracht, der komprimiert über die Vergütung der Leistungen von Gerichtssachverständigen im Bauwesen informiert.

Autoren:
Dr.-Ing. Dietmar Heinrich
Dipl.-Ing. Lars Leppers
Dipl.-Ing. Reinhard Siegismund

Der Leitfaden kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Darüber hinaus hat die Fachgruppe einen ausführlichen Bericht (26 Seiten) zum Thema erarbeitet und durch Anlagen ergänzt. Bericht und Anlagen sind hier zum Download bereitgestellt:

Bericht über die notwendige Vergütung eines Sachverständigen - Ingenieurs (pdf)

Anlage 1
Anlage 2
Anlage 3
Anlage 4
Anlage 5
Anlage 6
Anlage 7
Anlage 8
Anlage 9
Anlage 10

JVEG

Die VBI-Fachgruppe öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige hat zur Novellierung des Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetzes JVEG am 22. März 2017 Stellung genommen:

VBI-Stellungnahme JVEG

Hier finden Sie die aktuelle Fassung des JVEG:

www.gesetze-im-internet.de/jveg/BJNR077600004.html

Ihre Ansprechpartner

Leiter der Fachgruppe:

Dipl.-Ing. (FH) Elfi Koch
Dammsmühler Straße 26
13158 Berlin
Telefon: 030 9120958-0
Telefax: 030 9120958-1
E-Mail: mail@koch-ingenieure-berlin.de

Stellvertreter:

Dipl.-Ing. Jochen Simon
Blasewitzer Straße 41
01307 Dresden 
Telefon: 0351 25690-0
Telefax: 0351 25690-14
E-Mail: info@simon-statik.de

Ansprechpartnerin in der Bundesgeschäftsstelle:

Sabine von Berchem
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 26062-250
Telefax: 030 26062-100
E-Mail: berchem@vbi.de

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de