Aktuelles Was ändert sich mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung?

Am 25. Mai 2018  tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO in Kraft. Ab diesem Datum gilt die EU-Verordnung unmittelbar in den europäischen Mitgliedstaaten. Der Verband Beratender Ingenieure VBI hat ein Merkblatt erstellt, das Hilfestellung für die konkreten Umsetzungsmaßnahmen in Ingenieurunternehmen gibt.

Für Deutschland bleiben im Verhältnis zum deutschen Bundesdatenschutzgesetz viele Bereiche des Datenschutzes auch mit der DSGVO unverändert. Die Vorschriften dienen dem Schutz natürlicher Personen vor dem Missbrauch ihrer personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dieser Daten ist nur zulässig, sofern es die gesetzlichen Regelungen erlauben, die Daten öffentlich zugänglich sind oder die betroffene Person ausdrücklich einwilligt. Die Vorschriften der DSGVO sind allgemein formuliert und deshalb nur schwer in die Praxis zu übertragen. Die aktuelle Ausgabe des VBI-Magazins "Beratende Ingenieure" enthält einen ausführlichen Beitrag zu den Folgen und der Umsetzung der DSGVO in den Unternehmen.

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de