AktuellesNews

VBI-Vertreter im Gespräch mit Bundesminister Altmaier

Bundesminister Peter Altmaier traf sich am 15. März im Berliner Kanzleramt mit VBI-Hauptgeschäftsführer Arno Metzler und dem saarländischen VBI-Vorsitzenden Dipl.-Ing. Jörgen Kopper sowie seinem Stellvertreter Dipl.-Ing. Christoph Dumont. Themen des Gesprächs waren u. a. der neuerliche Angriff auf die HOAI durch die EU-Kommission mit dem im November 2016 eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahren und das vom VBI in der vorliegenden Fassung abgelehnte EU-Dienstleistungspaket. mehr ›

Ingenieurtalente - Filmpremiere in Dresden

Mit einer Filmpremiere hat sich der VBI-Ausschuss Konstruktiver Ingenieurbau am 14. März am 27. Dresdner Brückenbausymposiums beteiligt. Andreas Keil, Schlaich Bergermann und Partner, präsentierte den rund 1.400 Symposiumsteilnehmern aus Ingenieurbüros, Bauwirtschaft, Forschung und Verwaltung drei kurze Videoclips, in denen junge Ingenieure Einblicke in ihre Arbeitswelt geben. Mit den Videoclips ging zugleich die vom VBI-Ausschuss Konstruktiver Ingenieurbau initiierte Website "Ingenieur-Talente" online. mehr ›

Freundschaftsabkommen mit ukrainischem Verband unterzeichnet

Im Beisein von Sts Rainer Bomba hat VBI-Präsident Dr.-Ing. Volker Cornelius am 27.02.2017 in Kiew ein Freundschaftsabkommen mit dem ukrainischen Ingenieurverband ICEG unterzeichnet. Beide Verbände vereinbaren damit die Kooperation auf grundlegenden Gebieten wie dem Schutz der unabhängigen Berufsausübung, der Ausbildungsqualität und der Einhaltung von Compliance-Regeln. Hierzu wollen VBI und ICEG den Kontakt und Austausch ihrer Mitgliedsunternehmen aktiv fördern. mehr ›

VBI-Konjunkturumfrage 2017: Gute Lage, optimistischer Ausblick

Das Konjunkturhoch bei den Planern hält an. Auch 2016 erzielten die im VBI zusammengeschlossenen unabhängig beratenden und planenden Ingenieure Umsatz- und Renditezuwächse, wie die VBI-Konjunkturumfrage 2017 ergab. Dabei sind die Renditen im Vergleich mit anderen hochqualifizierten Dienstleistern nach wie vor unterdurchschnittlich und weder adäquat zur Verantwortung noch den Haftungsrisiken, die die Ingenieurunternehmen regelmäßig übernehmen. mehr ›

Honorare für Sachverständige - VBI-Informationsblatt

Die VBI-Fachgruppe der öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen hat ein informatives Faltblatt herausgegeben, das als Argumentationshilfe im Gespräch mit Auftraggebern dienen soll. Das vierseitige Blatt im DIN A4-Format kann hier heruntergeladen werden und ist über die VBI-Geschäftsstelle zu beziehen: vbi@vbi.de Tel.: 03026062-0.  mehr ›

BMVI stellt Masterplan zum Bauen 4.0 vor

Der Bedarf an Information und Austausch in Sachen BIM ist nach wie vor groß, wie das komplett ausgebuchte 2. Zukunftsforum zur Digitalisierung des Bauens des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur BMVI am 24. Januar in Berlin zeigte. Den versammelten rund 400 Fachleuten aus Baubranche, Wissenschaft, Verbänden und Politik stellte Staatssekretärin Dorothee Bär den Masterplan Bauen 4.0 vor, mit dem Minister Dobrindt digitale Planungsmethoden bis 2020 zum Standard bei allen Verkehrsinfrastrukturprojekten machen will. mehr ›

Auslandsbroschüre übergeben

Der 5. Außenwirtschaftstag am 25. Januar 2017 stand unter der Überschrift "Baustelle Welt - Deutsche Kompetenz für globale Herausforderungen". Der Kongress im Auswärtigen Amt in Berlin bot ein ideales Forum für die Vorstellung und Übergabe der druckfrischen Broschüre "Architecture Engineering Construction" an die Bundesministerien. Die Broschüre im DIN A4-Format stellt anhand spektakulärer Beispielprojekte die Leistungsfähigkeit der deutschen Wertschöpfungskette Bau dar. mehr ›

Spitzengespräch zur Bauproduktenverordnung

Am 15.12.2016 trafen sich Vertreter der Wertschöpfungskette Bau und des BMUB, um Hilfestellungen für die Bauschaffenden zum Umgang mit europäisch harmonisierten Bauprodukten infolge des EuGH-Urteils zur Bauproduktenverordnung zu erörtern. mehr ›

EU-Dienstleistungspaket auf den Weg gebracht

Die Europäische Kommission hat am 10. Januar 2017 ein neues „Dienstleistungspaket“ angenommen, das Bauwirtschaft und reglementierte Berufe in den Fokus nimmt. Die vier Maßnahmen sollen den grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr erleichtern und darauf hinwirken, dass bestehende und zukünftige Berufsregulierungen keine Hindernisse für den Binnenmarkt darstellen. Der VBI wird die Maßnahmen auf ihre Auswirkungen auf Beratende Ingenieure eingehend analysieren. mehr ›

Fachmediator Planen und Bauen - Ausbildung 2017

Der VBI-Steinbeis-Ausbildungsgang zum/r Fachmediator/in mit dem Schwerpunkt Planen und Bauen (VBI) startet am 19. Januar 2017 in Leipzig. Der in Modulen strukturierte Ausbildungsgang ist auf berufstätige Teilnehmer abgestimmt und erstreckt sich bis zur Zertifizierung auf rund ein Jahr. VBI-Mitglieder genießen reduzierte Teilnehmergebühren. mehr ›

VBI-Mitglied werden

Bewerben Sie sich jetzt und profitieren Sie von allen Vorteilen einer Mitgliedschaft.

Zur Anmeldung

Kontakt Bundesgeschäftsstelle

Verband Beratender Ingenieure VBI
Budapester Straße 31
10787 Berlin
Telefon: 030 / 260 62 0
Fax: 030 / 260 62 100
vbi@vbi.de